BVW schlägt auch Rommerskirchen

In einer unterhaltsamen Partie, besaß der BVW den längeren Atem und gewann verdient mit 3:1 (2:1) bei der SG Rommerskirchen/Gilbach. Auch der schneebedeckte Platz machte beiden Mannschaften nichts aus, ein gutes Kreisliga A Spiel auf den Platz zu bringen.

Der BVW kam gut in das Spiel und ging nach 10 Minuten durch Tim Gauls mit 1:0 in Führung. Nach Pass über rechts in die Mitte auf Dustin Thissen, wurde Gauls mit einem Ball über die Abwehr auf die Reise geschickt und nutzte die erste große Chance gleich zur Führung. Kurze Zeit später gab es Freistoß aus dem Halbfeld für den BVW. Dennis Kluge brachte den Ball in den Strafraum, die Hausherren konnten den Ball nicht vernünftig klären und Fabian Gerresheim stand goldrichtig und zog aus 20 Metern direkt ab – 2:0 (18.). Bitter für Roki, der Ball wurde noch unhaltbar abgefälscht.

Leider war es der BVW, der Rommerskirchen wieder ins Spiel brachte. Nach einem zu kurzen Rückpass auf Keeper Alex Höchst, war der schnelle Francesco Sidero der Nutznießer der Situation und verkürzte auf 1:2 (21.).

Der BVW ließ sich aber nicht die Butter vom Brot nehmen und hatte mit Dustin Thissen und David Bienefeld gleich zwei Möglichkeiten den alten Abstand wieder herzustellen. Nach Ecke von Dennis Kluge wurde der Kopfball von Thissen auf der Linie geklärt, dieser landete vor die Füße von Bienefeld, doch der Schuss landete über dem Tor der SG.

Vor der Pause hatte die SG noch die Chance auf den Ausgleich. John Kwennah setzte sich über die rechte Seite durch, lief in den 16er, doch sein kluger Rückpass konnte in letzter Sekunde noch geklärt werden. Mit einer verdienten 2:1 Führung ging es in die Pause.

Gleich nach dem Seitenwechsel die größte Chance für Roki. Nach einem Freistoß von der linken Seite rauschten gleich 3 Spieler am Ball vorbei – Glück für den BVW in dieser Situation. Auch im weiteren Spielverlauf hatte Rommerskirchen mehr Spielanteile, drängte den BVW in die eigene Hälfte. Doch weitere Großchancen ergaben sich nicht.

In der Druckphase der SG, nutzte der BVW eine der wenigen Kontermöglichkeiten zum 3:1. Dustin Thissen wurde über links freigespielt, dieser übergab den Ball an David Bienefeld. Bienefeld suchte erneut Thissen als Abnehmer, kam jedoch nicht an den Ball, doch der mitgelaufene Marcel Müller konnte den Ball im Tor unterbringen (70.).

Rommerskirchen investierte viel in Hälfte zwei, doch bei den Gastgebern fehlte oft die letzte Konsequenz – der letzte Pass. Die letzten Minuten spielte der BVW herunter und ließ nichts mehr anbrennen.

Fazit: Tolle Mannschaftsleistung des BVW. Es war der 5.Sieg in Folge. Aufgrund der Spielabsage der SVG Grevenbroich gegen Hackenbroich springt der BVW zum Hinrundenende auf Platz 3! Schon nächste Woche (Rückrunde) kommt es zum Spitzenspiel mit der SVG Grevenbroich.

Kommentare sind deaktiviert