Delhoven ringt den BVW nieder und entführt 3 Punkte

Der BV Wevelinghoven hat es verpasst, mit dem FC Delhoven punktemäßig gleichzuziehen. Die Gäste gewannen in einem echten Kampfspiel mit 2:3 (2:1). Trotz zweier Führungstreffer von Bene Klasen reichte es am Ende nicht. Roman Albrecht traf für Delhoven doppelt und Michael Busch erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer.

Dabei kam der BVW gut in die Partie. Nach einer Ecke der Gäste konnte der BVW den Ball schnell erobern und es ergab sich eine tolle Kontermöglichkeit. Milton Soares spielte Bene Klasen frei, umlief den herausstürmenden Gästekeeper und schob gekonnt zum 1:0 (16.)

Mit zunehmender Spieldauer wurden die Delhovener auch stärker. Die größte Chance hatte Meikel Kupper in der 25. Minute. Sein Linksschuss prallte gegen den Pfosten.

Nach einer guten halben Stunde, dann der Ausgleich: Nach einem unnötigen Foul, ca 18. Metern vor dem Tor, setzte Roman Albrecht seinen Freistoß zum 1:1 (32.)

Noch vor der Pause die erneute Führung der Hausherren. Nach einem Foul an Milton Soares, übernahm Bene Klasen Verantwortung und schoss den BVW zur 2:1 Halbzeitführung (42.)

Der BVW kam gut aus der Kabine und hatte mit Milton Soares gleich die Möglichkeit auf 3:1 zu erhöhen (47.)  Kurz darauf sollte der BVW bestraft werden. Nach einem Handspiel im 16er, gab es diesmal Elfmeter für die Gäste. Roman Albrecht verwandelte zum 2:2 (52.)

Von nun an gab der FC Delhoven den Ton an. Der BVW zog sich immer weiter zurück. Die Delhovener erarbeiteten sich einige gute Tormöglichkeiten.

In der 85. Minute dann der 3:2 Siegtreffer durch Michael Busch. Nach einem zuvor erneuten individuellen Fehler auf Seiten des BVW, konnten die Delhovener einen Freistoß herausholen. Doppeltorschütze Albrecht setzte seinen Freistoß genau auf den Kopf von Busch und ließ Keeper Alex Höchst keine Chance.

Fazit: Am Ende zwar glücklich, aber in der Phase ein verdienter Sieg für den FCD. Die Gäste aus Delhoven wollten unbedingt den Sieg einfahren und kämpfte den BVW nieder. Der BVW verabschiedet sich aus der oberen Tabellenregion und muss schleunigst wieder in die richtige Spur zurückkehren.

 

Kommentare sind deaktiviert