Erste Mannschaft siegt im Topspiel und kommt auf einen Punkt heran

Unsere erste Mannschaft bezwang am Sonntag den Tabellenführer Grevenbroich-Süd mit 3:2 (2:0). Dabei machte es das Team und Trainer Tim Bernrath unnötig spannend und ließ den Gegner beinahe noch einen Punkt holen.

Der BVW ließ in dieser Partie früh erkennen, dass es für den Gegner schwer werden würde, die Punkte bei sich zu halten. Manuel Sousa hatte gleich in Minute drei die Führung auf dem Fuß. Doch die BVW Anhänger brauchten nicht wesentlich länger auf die Führung warten. Yannick Neumann spielte Milton Soares über links frei und konnte in der 9. Minute die Führung erzielen. Auch nach der Führung wirkte der BVW deutlich griffiger und präsenter in den Zweikämpfen und ließ die Hausherren selten in die Nähe des Strafraumes kommen. Kurz vor der Pause wurde Manuel Sousa auf die Reise geschickt und war diesmal erfolgreich und erhöhte auf 2:0.

Auch nach der Pause war der BVW die bessere Mannschaft und hatte gleich mit Soares die Riesenchance zum vorentscheidenden 3:0. In der 66. Minute machte es der BVW konsequenter. Nach einer Ecke von Yannick Neumann, stand Alexander Kring goldrichtig und köpfte zum umjubelten 3:0. Kurz darauf hatte der eingewechselte Christian Both die Chance, den Deckel drauf zu machen, doch sein Schuss parierte der Keeper glänzend. Keiner hätte sich, aufgrund des Spielverlaufs und den Chancen zu diesem Zeitpunkt wundern dürfen, wenn es hier 4 oder 5:0 gestanden hätte.

Doch in den letzten 20 Minuten nahm der FC-Süd das Herz nochmal in die Hand. Nach einer Ecke, kam Marcel Woop zu einer sehr guten Kopfballmöglichkeit, doch mit Keeper Michael Konopa fand er seinen Meister. Kurz darauf konnte sich Marcel Hensel über rechts durchsetzen. Seine Flanke erwischte Konopa auf dem falsche Fuß, der mit einem Querpass rechnete und der Ball hoppelte am kurzen Pfosten vorbei ins Tor – Nur noch 1:3. 10 Minuten waren noch zu spielen, als der Schiedsrichter auf Elfmeter für Grevenbroich-Süd pfiff. Dieser verwandelte Patrick Drack sicher zum Anschlusstreffer.
Danach entwickelte sich nochmal ein packendes Finale im Derby. Doch die Hausherren schafften es nicht mehr nochmal gefährlich zu werden.

Fazit: Alles im allen ein verdienter Sieg für unsere erste Mannschaft. Mit dem fünften Sieg in Folge pirscht sich der BVW bis auf einen Punkt an die Südter heran. Doch lange jubeln gilt nicht – gleich am nächsten Sonntag kommt es zum nächsten Derby auf heimischen Platz gegen den TuS Grevenbroich, der seine Hausaufgaben gegen den SC Kapellen II eindrucksvoll gemacht hat. In der Tabelle bleibt der BVW auf Platz 4.

Zur Tabelle geht es hier: http://www.fussball.de/spieltag/kreisliga-a-kreis-grevenbroich-neuss-kreisliga-a-herren-saison1920-niederrhein/-/staffel/027H73RH1800000BVS5489B4VU9HDBC9-G#!/

Meine Heimat. Mein Verein.

Kommentare sind deaktiviert